KfW Bankengruppe | Kreativkonzept

Kunst trifft Werbung – die Energiewende braucht
emotionale Kommunikation.

Die Energiewende ist die große Herausforderung unserer Zeit und das Thema des Jahres 2011 – auch im Geschäftsbericht der KfW. Die „Bank aus Verantwortung“ stellt sich dieser großen Gemeinschaftsaufgabe und möchte mit ihrem Geschäftsbericht den Leser für die energie- und umweltpolitische Lage der Nation sensibilisieren sowie die direkte Relevanz für alle Menschen aufzeigen. Der Titel des Geschäftsberichts „Energiewende – Wir fördern das.“ dokumentiert, dass die KfW sich verantwortlich fühlt, indem sie mithilfe ihres gesamten Förderinstrumentariums die Projekte unterstützt, die für eine erfolgreiche Energiewende notwendig sind.

 

Der Geschäftsbericht beleuchtet die gewaltigen Dimensionen der Energiewende und schafft eine emotionale Annäherung an die Dynamik des Prozesses und den notwendigen Dialog. Als Kommunikationsmittel dienen bildhauerische Werke von Norbert Kricke (1922–1984), die Energie, Bewegung, Zeit und Komplexität in Metall-Skulpturen faszinierend darstellen.

mehrplus presse agenturstatement kfw-kricke 1

Die Botschaft: Energiewende ist Zeitenwende.

Kleine Zeitblende. Ein junger Physiker entdeckt, dass Raum und Zeit nicht voneinander zu trennen sind – die wohl berühmteste physikalische Gleichung der Welt, E = m × c2, ist geboren. Und ihr Vater, Albert Einstein, revolutioniert die Wissenschaft. Doch es sollte noch ein halbes Jahrhundert dauern, bis es gelang, der Welt die künstlerische Definition von Raum und Zeit zu präsentieren. Und wieder staunte man über einen jungen Mann. Einen, der mit schierer Energie arbeitete – mit Energie als Arbeitsmaterial, um daraus raumübergreifende Werke spürbarer Bewegung zu schaffen.

 

Unser Mann der Stunde: Norbert Kricke. Seine elektrisierenden Kräfte sollen uns auf dem Weg in die Zukunft von Energie- und Zeitenwende begleiten. Der in Düsseldorf geborene Künstler (1922–1984) wirkte als Professor für Bildhauerei und schuf als Direktor der Düsseldorfer Kunstakademie unübersehbare Akzente von zeitloser Gegenwärtigkeit und wegweisender Nachhaltigkeit. Wir finden, Norbert Kricke bringt es wie kein anderer auf den Punkt: Panta rhei – alles fließt. Und wir mittendrin, im Fluss der Energie, der Zeit, im Geschäftsbericht 2011 der KfW.

 

MEHR KREATION

mehrplus presse agenturstatement kfw-kricke 2

mehrplus presse agenturstatement kfw-kricke 3

mehrplus presse agenturstatement kfw-kricke 4

mehrplus presse agenturstatement kfw-kricke 5

mehrplus footer allgemein-schmal MARKUS